Liebe Patientinnen, liebe Patienten, liebe KollegInnen, liebe Freunde,

aufgrund mehrerer Hinweise möchte ich Sie darauf hinweisen, dass derzeit mein Name „Dr. C. Pfundstein, Befunde Dr. Pfundstein u.ä.“ aktuell zum Versand von Virenmails verwendet wird und bitte um erhöhte Aufmerksamkeit. Das Verwenden von vermeintlich bekannten Absendern mit aber falschen (und dubiosen) E-Mail-Adressen nennt sich „Spoofing“, und bedeutet nicht, dass mein Rechner mit einem Virus befallen ist. Demzufolge hilft leider auch kein Virenprogramm meinerseits dagegen. Insbesondere sind alle Patientendaten unverändert geschützt, selbstverständlich habe ich auch hier meine Antivirusaktivitäten intensiviert (alle 15 Minuten Updates…). Hier handelt es sich um ein allgemeines Internet-Phänomen, von dem viele Nutzer derzeit verstärkt betroffen sind.

Erkenntlich sind diese E-Mails dadurch, dass sie:
a) eine falsche email-Adresse  haben (und nicht @dr-pfundstein.de oder befunde@dr-pfundstein.de oder @praxispfundstein@docpost.de), und
b) meist auf irgendwelche Rechnungen hinweisen oder über eine SEPA-Angabe dazu aufrufen einen Link zu benutzen

Ich verschicke per E-Mail in keinem Fall Rechnungen!

Sollte Ihr Virenscanner diese E-Mails nicht bereits aussortiert haben, so sind diese falschen E-Mails in Ihren Spamordner zu verschieben oder zu löschen, Anlagen dürfen nicht geöffnet werden.

Es tut mir sehr leid, Sie damit zu behelligen, ich bemühe mich so weit mir das möglich ist um Abhilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. C. Pfundstein

© dr-pfundstein.de - Gastroenterologie München Bogenhausen